Sie befinden sich hier: Willkommen
suche

Freude

"Glaube ist Liebe, Frieden und Freude im Heiligen Geist. Er ist die fröhlichste und heiterste Sache der Welt. Er ist völlig unvereinbar mit Griesgrämigkeit, Missmut, Hartherzigkeit und allem, was nicht der Sanftmut, Güte und Freundlichkeit Jesu entspricht."

John Wesley (1703 - 1791)

Willkommen bei der EMK Baden

Wir freuen uns, dass Sie bei der EMK Baden hereinschauen!

Die EMK ist offen für alle. Zum Mitmachen und Mitfeiern oder auch nur zum unverbindlichen Reinschauen sind Interessierte herzlich willkommen.

Schiffs-Gottesdienst 29. Juli, 10 - 12 Uhr

Gottesdienst mit Brunch auf dem Rhein! Platz auf 54 Personen beschränkt, darum - schnell anmelden! 

--> Infos!

2. Juli / Start mit UG-Sanierung!

Seit dem 2. Juli ist es so weit: Das Untergeschoss der EMK Baden wird saniert. 2 Wände und die alte Küche wurden ausgebrochen, eine neue Küche eingebaut, die alte Schrankwand abgebrochen und neue Ikea-Kästen montiert, Wände und Decke werden neu gemalt, der Aussenbereich beim Eingang aufgefrischt, Teppiche heraus gerissen und neue Vinyl-Böden eingelegt. Wechselnde Fotos dokumentieren die Arbeiten.

Wenn alles rund läuft - am 12. August werden Küche und neue Räume eingeweiht!

 

 

12. Juli, drauf klicken für Vergrösserung
12. Juli
10. Juli
10. Juli
10. Juli
7. Juli
7. Juli
7. Juli
2. Juli
2. Juli
2. Juli
2. Juli
2. Juli

ERLEBT

Konzert mit SuonAmanti an der "Langen Nacht der Kirchen"

Hier ein kleiner Einblick:

-> La Donna e mobile  und -> aus Les Misérables

Radiopredigt

Methodist hielt die SRF-Radiopredigt zum Reformationssonntag

 

Vor 500 Jahren soll Martin Luther mit seinen 95 Thesen zum Ablasshandel die Reformation ausgelöst haben. Dieses Ereignis beeinflusst Kirche, Politik und Gesellschaft bis heute. Traditionsgemäss feiern die reformierten Kirchen in der Schweiz den Thesenanschlag am 1. Sonntag im November.

In der Radiopredigt vom vergangenen Reformationssonntag auf SRF 2 Kultur predigte aber ausgerechnet kein Reformierter, sondern ein Methodist. Stefan Moll von der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Baden nahm aber die Ereignisse vor 500 Jahren auf. In Abwandlung zum grossen Lebensthema von Martin Luther fragte er: "Wie kriege ich einen zornigen Gott.“

 

Luthers grosser Beitrag zur Reformation war bekanntlich, dass er die Gnade als Geschenk Gottes in den Vordergrund holte. Die gnädige Liebe von Gott ist durch ihn zu einer Hauptaussage des Glaubens an Jesus Christus geworden. Doch ist diese Liebe gefährdet, wenn sie zu wenig radikal geglaubt wird oder wenn sie den Zorn Gottes ersetzt? Heute stellt sich die Frage nach Liebe und Zorn von Gott ganz neu.

 

Die Radiopredigt kann unter www.radiopredigt.ch nachgehört bzw. als Podcast heruntergeladen werden.

Erlebt

Adventsprojekt Dez. 2016

Zusammen mit Asylsuchenden aus der Region wurde im Projekt "Auf Augenhöhe" im Advent in vier Gottesdiensten zusammen gefeiert, gekocht und gesungen.-> Galerie

Anatomie des Friedens

Unter dem Titel „Anatomie of Peace“ ist ein Buch erschienen, das zu vier Predigten inspiriert hat. Es zeigt, was uns in Unfrieden hineinführt und wieder zurück in den Frieden. Das Buch kann  HIER bestellt werden. Es wird auf Anfrage mit einer Überwetzungshilfe geliefert.

Input 1

Input 2

Input 3

Input 4

Im Netz gefangen...

Ja, ich will:

Ich Will Pfarrerin Werden!

Ich Will Pfarrer Werden!

 

Musst du gesehen haben...

Gottes Wort

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 23. Juli 18:
Losungstext:
Der Herr sprach zu Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.
1.Mose 26,4
Lehrtext:
Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen.
Matthäus 8,11
United Methodist Church