Sie befinden sich hier: Willkommen / Hoffen
suche

Fasten

"Das Fasten ist nicht alles. Es ist nicht das Ziel selbst, aber ein kostbares Mittel, durch das Gott uns seinen Segen geben will."

John Wesley (1703 - 1791)

Hoffnung gibt Kraft. Versuche mit Ratten haben gezeigt: Ein Tier, das noch auf Rettung hofft, hält 100 x länger durch als eines, das keine Hoffnung mehr hat. Im Glauben an Jesus Christus finden wir Grund für unsere Hoffnung.

Von der Hoffnung singen

Dieses Lied reiht in drei Strophen Hoffnungsbilder an einander. Von Strophe zu Strophe werden diese Bilder grösser und weiter. In unserem Gesangbuch ist es das Lied 661.

Lied anhören...

Lyrics mit Übersetzung...

 

 

Zwischen hoffen und verzweifeln

Wo die Verzweiflung wächst, kann auch die Hoffnung gross werden. Diese Bildmediation lässt es offen, was stärker ist: die Verzweiflung an der Gefangenschaft oder die Hoffnung nach Freiheit.

Bild ansehen...

 

 

Friedens-Hoffnung

Der Prophet Jesaja hofft auf den Messias. Dieser König von Gott bringt Frieden- so umfassend, dass er auch das Tierreich erfasst.

Text lesen...

Auch im Winter...

Im Gedicht von Friedrich Wilhelm Weber (1813 - 1894) kommt das Wort 'hoffen' nicht vor. Trotzdem: es tut sich was unter dem Schnee.

Gedicht lesen...

Hoffnung zuletzt

Hoffnung, die weit über alles Leid und sogar über den Tod hinausführt: Apokalypse 21 in der Bibel ist einer der stärksten Texte zur Hoffnung:

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann. Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden seine Völker sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst."

United Methodist Church